Das Runde muss ins Eckige und ein Spiel hat 13 Minuten

Am Sonntag, den 22.09.29 gab es viel zu sehen und zu jubeln auf dem heimatlichen Grün der SG Kirchheim, als 8 Kicker aus der Bambini- und F-Jugend-Abteilung des TSV Handschuhsheim zusammen mit ihrem Trainer Patrick Brandt in der Gruppe B zum Turnier antraten. Die Sonne strahlte und die Mannschaft war in Bestform, auch wenn sie im 1. Spiel gegen die SGK Heidelberg 1 mit 1:4 vom Platz gefegt wurde. Doch mit dem Wechsel zu Spielfeld 2 wendete sich das Blatt. Patricks 8 flankte, dribbelte, passte, mauerte und köpfte wie die Profis und schickte den ASC Neuenheim mit 7:0 in die Pause. Beim 2:2 gegen SV Waldhof Mannheim hatten es die Blau-Weißen schon schwerer. Der Gleichstand war hart erkämpft und hätte zu Gunsten der Handschuhsheimer ausgehen können, wenn nicht hier ein Schuh neu gebunden oder es sich vor dem eigenen Tor nicht so oft geknuddelt hätte. In der 30-minütigen Spielpause wurden dann fleißig Torschüsse geübt und zur Freude aller im letzten Spiel gegen den Walldorf mit einem 5:1 umgesetzt, womit der Pokal am Ende redlich verdient war. Mannschaftstorschütze des Tages war Dominik, der es insgesamt 8 mal klingeln ließ.

Um 13:00 Uhr etönte für die die acht Mannschaften aus dem Raum Heidelberg der Schlußpfiff und alle Bambinis verabschiedeten sich unter großem Applaus. Und da nach dem Spiel vor dem Spiel ist, heißt es ab Montag wieder, üben, üben, üben, damit das nächste Mal die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft das Spiel nicht allzu sehr verkompliziert.

Ein großes Dankeschön für ihren Einsatz und Geduld geht an Patrick Brandt und Florian Krob für die die ersten 13 Minuten auch immer die schwersten sind.

Kathrin Hall